Willkommen auf
Sohland-Rotstein.de
Für Bewohner, Gäste und Leute mit Heimweh.
weiter
Sohland am Rotstein
Im Hintergrund: SOHLAND lebt! Treffen, Austauschen und Genießen im Dorfzentrum.

SOHLAND lebt!

Treffen, Austauschen und Genießen im Dorfzentrum

Im Dorfzentrum von Sohland am Rotstein soll ein Treffpunkt mit Café entstehen.

Aktuelles

Sohland lebt! Das nächste Baustellencafé findet am 04.10. statt. 04.10.19 - 14:00 Uhr / Mittelhof 183, 02894 Reichenbach / OT Sohland

Neuigkeiten - Blog

01.08.19. Eine schöne erste Runde hatten wir am Freitag in der Bäckerei.

Leckere Lebensmittel wurden geliefert und gekauft - mit und manche auch ohne Vorbestellung. Auch gab es kleine Gespräche über die Theke, beim Kaffee und auf der Wiese... vielen Dank allen helfenden Händen und allen, die das Angebot der Bestelung genutzt haben oder einfach mal schnuppern kamen. Um eine Regelmäßigkeit zu errreichen, werden wir nun jeden ersten Freitag im Monat einen Abholtag machen. Der nächste ist demnach der 6. September. Über den neuen Bestelzyklus informieren wir dann noch gesondert. Am darauf folgenden Mal wird das nächste Baustellencafé statt finden. So werden wir am 4.10. hoffentlich Kuchen genießend wieder am Ort der zukünftigen Terrasse in Austausch kommen können und gleichfalls Lebensmittel abholen.

25.05.19. Rückblick auf das letzte "Baustellencafé": Regionale Lebensmittel für Sohland, Pflanzentauschbörse, Kaffee und Kuchen im Schloss

Es war einer von den vielen verregneten Maitagen. Nasse Kälte machte sich breit. An diesem Samstag wollte vermutlich niemand aus dem Haus. Doch es gab einen guten Grund: das zweite Baustellencafé von Sohland lebt! Kaum öffnete ich die Tür zum alten Gemäuer des Sohländer Schlosses war ich froh, mich vom Sofa gelöst zu haben. Leckerer Geruch von frisch gebrühtem Kaffee und selbstgemachtem Kuchen stieg mir in die Nase, munteres Stimmengewirr war zu hören und einige Marktstände boten Leckereien, selbstgefertigte Kleinigkeiten und Pflanzen zum Kauf oder Tausch an. Eine wunderbare Stimmung, um einen Plausch zu halten, zu schmökern und zu genießen. Vielen Dank allen fleißigen Helfern!

Dies war auch der Start der Verbrauchergemeinschaft. Die über das Open Food Network (openfoodnetwork.de) vorbestellten Lebensmittel konnten hier abgeholt werden. Es gab (auch ohne Vorbestellung) Gurken und Pflanzen von der Gärtnerei Jung, frische Eier aus Mengelsdorf, Tee aus Friedersdorf und eine Vielzahl von Milchprodukten sowie Brot und Honig vom Lindenhof in Pfaffendorf. Gerne wollen wir die Möglichkeit regionale Lebensmittel zu erwerben, weiter verfolgen, Stück für Stück ausbauen und eine Regelmäßigkeit etablieren. Über Tipps zu Produzent*innen freuen wir uns jeder Zeit.

24.04.19. Wir dürfen gemeinsam bei der allerersten deutschen Openfoodnetwork OFN Bestellaktion regionaler Lebensmittel mitmachen.

In Zukunft übernehmen die Produzent*innen aus der Region (wie Lindenhof, Gärnterei Jung, u.a.) die Eingabe ihrer Produkte in die vermittelnde Software selbständig. Die Bestellung ist einfach, die Bezahlung erfolgt vorläufig in bar vor Ort bei Abholung. https://openfoodnetwork.de/sohland-lebt/shop Bei Fragen bitte einfach melden!!

Beim "Testlauf" und in naher Zukunft gibt es die Waren beim Abholstand - diesmal zum Baustellencafé am 4. Mai (14 - 18 Uhr im Mittelhof 183). Ab 2020 dann hoffentlich auch in den zukünftigen Räumlichkeiten unseres Cafés.

11.03.19. Am Montag, 11. März fand die Preisverleihung für den simul+ Wettbewerb »Ideen für den ländlichen Raum« statt.

Erfreulicherweise hat die Initiative Sohland lebt! mit dem ersten Platz ein Preisgeld von 20.000 Euro erhalten. Das Video auf Facebook.

Die Idee von Sohland-lebt!

In der Mitte von Sohland am Fuße des Rotsteins in der östlichen Oberlausitz wird von Bürger*innen für Bürger*innen ein schöner Ort geschaffen.  Dieser Ort soll dazu dienen, mehr Austausch und Miteinander in dem acht Kilometer langen Dorf zu ermöglichen. Alt und Jung treffen einander vermehrt. Handwerkliche Fertigkeiten werden weitergegeben. Lokale Produkte werden angeboten. Vielseitige kulturelle Angebote werden über das ganze Jahr hindurch ermöglicht.  Dieses Vorhaben soll unter Beteiligung vieler hier Lebender natürlich wachsen können.

Diese Idee entspricht den Vorstellungen einer Gruppe von Menschen, die sich seit Anfang 2018 treffen, um die Vision voranzutreiben. Eine dieser aktiven Personen stellt die rechtliche Vertretung der Initiative Sohland lebt! dar. Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Motivationen befürworten diese Idee.


Quelle google maps

Hintergründe

Die Idee des Treffpunktes mit Café wächst angestoßen durch den Dorfumbauplan vor einem Jahr in den Köpfen einiger Sohländer*innen. Mit der Zeit wurde klar, dass viele Sohländer*innen ähnliche Wünsche, Ideen und Bedürfnisse haben. Der Mut zur Umsetzung wächst mit den positiven Stimmen, die fast täglich dazu zu hören sind. Der Kindergarten in nächster Nachbarschaft der für die Umsetzung angedachten Immobilie ist schon heute Treffpunkt vieler junger Familien. Die Eltern, wie auch die Kindergartenleitung unterstützen die Entwicklung der Vision.

Einst gab es bis zu neun Gaststätten und drei Bäcker in Sohland. Heute ist davon nur noch ein Getränkehandel mit kleinem Ausschank übrig. Auch Lebensmittelläden haben die letzten Jahre bis heute nicht mehr überdauert.

Das Dorfzentrum braucht einen Ort der Begegnung und auch die Möglichkeit, mal ein Eis oder vielleicht sogar Lebensmittel für den täglichen Bedarf zu kaufen. Darüber sind sich alle einig. Einige möchten ihre handwerklichen Fähigkeiten weitergeben, andere möchten von jenen lernen. Manche regen an, große Tische zur Verfügung zu stellen, um Jung und Alt wie auch Niederdorf und Oberdorf zusammenzubringen.

Ziele von Sohland lebt

TREFFEN: BEGEGNUNG ERMÖGLICHEN

Wir erschaffen ein soziokulturelles Zentrum – einen Ort für die Gemeinschaft der in und um Sohland lebenden Menschen, der mehr Miteinander und Zusammenhalt sowie regelmäßige Treffen ermöglicht.

Wir öffnen regelmäßig an mehreren Tagen der Woche ein gemütliches Dorfcafé – mit Raum für Kulturangebote, Gespräche und Austausch von Fähigkeiten. Der Raum hierfür soll gemeinschaftlich gestaltet, entwickelt und betrieben werden.

Wir erschaffen einen Spielraum – für Groß und Klein: zum Entspannen und Entdecken, mit Naturmaterialien und Büchern, gemütlich und offen zum Café-Raum, der durch minimalistische Einrichtung zum freien Spiel anregt

GENIESSEN: VON NAHVERSORGUNG BIS ESSKULTUR

Der geschaffene Ort bietet Raum für die Versorgung mit lokalen/regionalen Produkten. Zudem ist er Basis für die Organisation einer lokalen Lebensmittelversorgung durch Produzent*innen aus der Region (Stichwort: Open food network). Nachbarschaftshilfe soll es ermöglichen, dass auch Menschen mit geringer Mobilität zu diesen Produkten gelangen. Eine Bestellunterstützung im Café sowie nachbarschaftliche Hilfe ermöglicht den Heimtransport der Waren für wenig mobile Personen.

Gründung einer Verbrauchergemeinschaft für Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs

Lebensqualität durch Lebensmittel mit Qualität – Die angebotenen Produkte werden bewusst ausgewählt. Die folgenden Kriterien sind hierbei von besonderer Relevanz: regional, saisonal, biologisch, handgemacht, verpackungsarm und fair gehandelt

ERWARTETE WIRKUNG

Erwartet wird durch das Schaffen dieses Raumes für Austausch, Interaktion, Kulturangebot und Versorgung…

- mehr Zusammenhalt, mehr Zufriedenheit im Dorf

- Belebung der Ortsmitte

- Wertschöpfung in der Region, im Ort verbleibend

- Steigerung der Attraktivität des Ortes Sohland am Rotstein für Besucher, dadurch dass ein regelmäßiger Cafébetrieb Ausflügler*innen anzieht

- Steigerung der Attraktivität von Sohland am Rotstein durch Kulturangebot und soziales Miteinander als weicher Standortfaktor, um die Entscheidung zum Kommen und Bleiben zu festigen

- potenziellen Rückkehrern*innen und Menschen, die aufs Land ziehen möchten, soll die Entscheidung leichter gemacht werden - als Wohnort für Junge wie Alte mehr Lebensqualität für Menschen in allen Lebenslagen

SYNERGIE POTENZIAL

Absatzmöglichkeit für regionale Anbieter*innen von Biolebensmitteln und anderen qualitativ hochwertigen Produkten, Raumgeber für Kooperationen im Allgemeinen

In der benachbarten leer stehenden Wohnung könnte zum Beispiel ein Co-Workingspace oder offene Werkstätten entstehen...


035 828 817 531 Email senden