Kultur- und Vereinsleben in Sohland a.R.
 

In Sohland a.R. herrscht ein vielfältiges Vereinsleben.
Diese Seite soll einen kleinen Eindruck vom Kultur- und Vereinsleben in Sohland
vermitteln!



Der Rotsteinverein
Im Rotsteinverein fanden sich Menschen zusammen, denen das
Schicksal des Rotsteins am Herzen lag. 
1990 wurde der Rotsteinverein gegründet. Seine Mitglieder pflegen
und betreuen in vielfältiger und reger Weise das Naturschutzgebiet
am Rotstein. 
Der Verein hat großen Anteil an der Entwicklung und Durchsetzung
eines Konzeptes für einen gezielten Tourismus.
Unter seinem Dach arbeitet eine Gruppe "Freunde historischer Mühlen".
einige Bilder.. 
Der Martinstift
  Stiftung Diakonie Görlitz, Martinstift Sohland a R
Am 04.03.1878 wurde unter Mitwirkung des Sohländer Ritterguts-
besitzers Martini und des Ortspfarrers Reinhardt ein Verein zur 
Betreuung geistig behinderter Menschen gegründet.
In der Zeit des Nationalsozialismus wurden fast alle Heimbewohner
gemäß der Theorie vom "lebensunwerten Leben" umgebracht und
der Verein aufgelöst.
1948 erhielt die Innere Mission das Haus zurück und 1972 wurde 
der Heimbetrieb wieder auf geistig behinderte Menschen umgestellt.
1991 wurde der Martinstiftverein nach fünfzigjähriger Pause wieder
gegründet und im gleichen Jahr das Altenpflegeheim Reichenbach
in Trägerschaft übernommen.Seit dem 1.1.2003 gehört das ehemalige
Diakoniewerk Martinstift e.V. zur Stiftung Diakonie Görlitz.

           

 
 




Nachweislich fand die Gründung des Bienenzüchtervereines
am 19.April 1914 auf dem Rotstein statt. Als Zielstellung stand 
in der Satzung:
"Verbreitung der Bienenzucht zum Nutzen Aller".
1944 wurden von ca. 50 Mitgliedern 400 Bienenvölker betreut.
Im August 1990 fanden sich 22 Imkerfreunde aus Sohland und
umliegenden Orten zusammen und beschlossen die Weiterführung
der Traditionen des 1914 gegründeten Bienenzüchtervereins.
Sie gaben sich die Vereinsbezeichnung:
"Bienenzüchterverein am Naturschutzgebiet Rotstein"
Der Bienenzüchterverein

 
In Sohland genießt der Sport alte Tradition. Schon weit vor der
Jahrhundertwende existierte ein Turnverein, der für den Bau einer
Turnhalle und eines Sportplatzes sorgte.
Die ersten Sohländer Mannschaften, die an Wettkämpfen im
Kreismaßstab teilnahmen, waren Handballer und Fußballer.
Nach der Wende erfolgte die Gründung des Sportvereins
Sohland a.R. e.V. mit den Sektionen Fußball, Kegeln und Gymnastik.
Der Sportverein

 

 
Der Rassegeflügelzuchtverein


Im Jahre 1890 gründeten Sohländer Bürger den Rasse-
geflügelzuchtverein Sohland a.R. Der erste Vorsitzende
Julius Fiedler leitete den Verein mit großem Erfolg.
Nach dem Krieg wurde der Verein 1948 wieder aus der
Taufe gehoben und erlangte über die Grenzen Sohlands
hinaus große Anerkennung.
Eine beachtliche Leistung wurde mit der Schaffung der
Geflügelanlage vollbracht, sie ist für viele im Sommer eine
Stätte der Erholung und fröhlicher Festlichkeiten.
Die jährliche Geflügelschau macht Sohland zum 
Besuchermagnet für Züchter und Gäste.
darüber hinaus:

- die Freiwillige Feuerwehr mit
  Jugendgruppe

 

 
- den regen Seniorenverein Sohland a.R.
 
- den sangesfreudigen Chor 
- den Siedlerverein "Rotstein"
 
 
  und, und...